© 2019 gluecksmeerschweinchen.de

Patenschweinchen

Was ist eine Meerschweinchen Patenschaft?

Was sind Paten? Paten sind oft Menschen, die den Nottieren helfen wollen, aber aus verschiedenen Gründen nicht die Möglichkeit haben, ein oder mehrere Tiere aufzunehmen. Der Pate übernimmt je nach Art der Patenschaft die Kosten für Unterhalt, Kastration oder auch von Tierarztbesuchen.

Wie werde ich Pate?

Ganz einfach. Schweinchen aussuchen unter "Patenschweinchen" Art der Patenschaft wählen und mit mir per E-Mail Kontakt aufnehmen.

Was gibt es für Patenschaften?

Es gibt drei Arten von Patenschaften. Die eine ist die Kastrationspatenschaft. Hierbei kommt der Pate für die Kastrationskosten (derzeit ca.70 Euro) eines einzelnen Patenschweinchens auf. Die zweite ist die "Schweinepatenschaft". Das ist eine allgemeine Patenschaft mit einer frei wählbaren Zuwendung, die in erster Linie für ein erwähltes Patenschwein verwendet wird. Diese Zuwendung kann monatlich, pro Quartal, halbjährlich oder auch jährlich erfolgen. Mit der dritten Option "Namenspatenschaft" sucht der Pate einen Namen eines neu eingezogenen Tieres aus, diese Patenschaft kostet 5 Euro

Unsere Patenschweinchen

Chiquita

Hallo! Ich bin Chiquita und kam mit meinem Kumpel Rocky zusammen in die Notstation. Der Rocky hat es nicht so mit seinen Zähnchen und braucht da regelmäßig Korrekturen. Daher wurde er verpatet. Da wir uns total mögen und er hier natürlich aus Gesellschaft braucht, darf bei ihm bleiben. Ansonsten bin ich ein ganz aufgewecktes Meerschweinchen mit viel Blödsinn im Kopf. Mag vielleicht von euch jemand mein Pate werden und uns unterstützen? Muig, muig, eure Chiquita

Jacky

Muig Muig, ich bin der Jacky. Eigentlich sollte ich mit meinem Bruder Charly als Vermittlungsschweinchen hier einziehen. Doch als die Mama mich beim Eingangscheck angeschaut hatte, gefiel ich ihr so gar nicht. Mein Köpfchen war schief, ich atmete ganz schwer und auch meine Nase war total verkrustet. So ging ich gleich mit ihr zu unserer Tierärztin und wurde gründlich untersucht. Ich armer Kerl hatte eine beginnende Lungenentzündung und mein schiefes Köpfchen stammte von einer nicht oder nicht richtig behandelten alten Mittelohrentzündung. So bekam ich Schmerzmittel und Antibiotika verordnet. Leider brachte es aber keine große Verbesserung und so wurde auch geröntgt und das AB gewechselt. Die Lunge sah nicht gut auch und auch mein Herzchen war nicht so toll zu sehen. Etwas später musste ich daher noch zum Herzultraschall. Dabei verschlechterte sich mein Zustand zusehends. Ich bekam wieder Nasenausfluss, bekam ganz schlecht Luft, mein Köpfchen wurde immer schiefer und auch mein linkes Auge immer kleiner. So hatte ich größere neurologische Probleme wie zuerst gedacht. Etwas Gutes, mein Herzchen ist ok. Aufgrund meiner Lungen- und Atemprobleme bekomme ich nun täglich pflanzliche Mittel um mir die Atmung zu erleichtern. Zudem bleibe ich hier immer unter Kontrolle ob sich meine neurologischen Probleme verschlimmern. Derzeit geht es mir ganz gut und fühle mich bei den Jungs hier richtig wohl Ein ganz lieber Dank geht auch an Familie Koller für die Patenschaft. Muig, euer Jacky

Morena

Muig Muig, ich bin die Morena Derzeit geht es mir ganz gut und fühle mich hier richtig wohl Über eine Patenschaft würde ich mich sehr freuen. Muig, euere Morena

Tili

Muig Muig, hallo ihr Leutchen da draußen!Ich bin der süße Tili und lebe nun hier in der Notstation als Patenschweinchen mit meiner Freundin Emmi zusammen.Wir kommen aus einem ganz tollen zu Hause, doch leider haben sich die privaten Umstände unserer Halterin geändert und zu unserem Wohl dürfen wir nun hier leben. Ich bin 2013 geboren und hatte 2014 einen sehr schweren Schlaganfall/Hirnschwellung und damit verbundene schwere neurologische Störungen. Meine Mama kämpfte damals monatelang um mein Leben. Sie päppelte mich, da ich nicht mehr futtern wollte und machte täglich mit mir Physiotherapie um mich wieder auf die Beine zu bringen.Ihre Mühen lohnten sich und ich bin wieder zu einem stattlichen Kastraten geworden. Ab und zu macht mir mein linkes Beinchen Probleme oder ziehe die Krallen ein. Daher bekomme ich Physio. Mein Immunsystem ist auch nicht mehr das Beste un bin Anfällig. Hier in der Notstation wird sich ganz liebevoll um mich gekümmert und super umsorgt. Ganz lieben Dank geht an meine Patentante Michaela. Euer Tili

Emmi

Muig Muig, ich bin die Emmi. Derzeit geht es mir ganz gut und fühle mich hier richtig wohl Über eine Patenschaft würde ich mich sehr freuen. Muig, euere Emmi
© 2019 gluecksmeerschweinchen.de

Patenschweinchen

Was ist eine

Meerschweinchen

Patenschaft?

Was sind Paten? Paten sind oft Menschen, die den Nottieren helfen wollen, aber aus verschiedenen Gründen nicht die Möglichkeit haben, ein oder mehrere Tiere aufzunehmen. Der Pate übernimmt je nach Art der Patenschaft die Kosten für Unterhalt, Kastration oder auch von Tierarztbesuchen.

Wie werde ich Pate?

Ganz einfach. Schweinchen aussuchen unter "Patenschweinchen" Art der Patenschaft wählen und mit mir per E-Mail Kontakt aufnehmen.

Was gibt es für

Patenschaften?

Es gibt drei Arten von Patenschaften. Die eine ist die Kastrationspatenschaft. Hierbei kommt der Pate für die Kastrationskosten (derzeit ca.70 Euro) eines einzelnen Patenschweinchens auf. Die zweite ist die "Schweinepatenschaft". Das ist eine allgemeine Patenschaft mit einer frei wählbaren Zuwendung, die in erster Linie für ein erwähltes Patenschwein verwendet wird. Diese Zuwendung kann monatlich, pro Quartal, halbjährlich oder auch jährlich erfolgen. Mit der dritten Option "Namenspatenschaft" sucht der Pate einen Namen eines neu eingezogenen Tieres aus, diese Patenschaft kostet 5 Euro

Unsere Patenschweinchen

Chiquita

Hallo! Ich bin Chiquita und kam mit meinem Kumpel Rocky zusammen in die Notstation. Der Rocky hat es nicht so mit seinen Zähnchen und braucht da regelmäßig Korrekturen. Daher wurde er verpatet. Da wir uns total mögen und er hier natürlich aus Gesellschaft braucht, darf bei ihm bleiben. Ansonsten bin ich ein ganz aufgewecktes Meerschweinchen mit viel Blödsinn im Kopf. Mag vielleicht von euch jemand mein Pate werden und uns unterstützen? Muig, muig, eure Chiquita

Jacky

Muig Muig, ich bin der Jacky. Eigentlich sollte ich mit meinem Bruder Charly als Vermittlungsschweinchen hier einziehen. Doch als die Mama mich beim Eingangscheck angeschaut hatte, gefiel ich ihr so gar nicht. Mein Köpfchen war schief, ich atmete ganz schwer und auch meine Nase war total verkrustet. So ging ich gleich mit ihr zu unserer Tierärztin und wurde gründlich untersucht. Ich armer Kerl hatte eine beginnende Lungenentzündung und mein schiefes Köpfchen stammte von einer nicht oder nicht richtig behandelten alten Mittelohrentzündung. So bekam ich Schmerzmittel und Antibiotika verordnet. Leider brachte es aber keine große Verbesserung und so wurde auch geröntgt und das AB gewechselt. Die Lunge sah nicht gut auch und auch mein Herzchen war nicht so toll zu sehen. Etwas später musste ich daher noch zum Herzultraschall. Dabei verschlechterte sich mein Zustand zusehends. Ich bekam wieder Nasenausfluss, bekam ganz schlecht Luft, mein Köpfchen wurde immer schiefer und auch mein linkes Auge immer kleiner. So hatte ich größere neurologische Probleme wie zuerst gedacht. Etwas Gutes, mein Herzchen ist ok. Aufgrund meiner Lungen- und Atemprobleme bekomme ich nun täglich pflanzliche Mittel um mir die Atmung zu erleichtern. Zudem bleibe ich hier immer unter Kontrolle ob sich meine neurologischen Probleme verschlimmern. Derzeit geht es mir ganz gut und fühle mich bei den Jungs hier richtig wohl Ein ganz lieber Dank geht auch an Familie Koller für die Patenschaft. Muig, euer Jacky

Morena

Muig Muig, ich bin die Morena Derzeit geht es mir ganz gut und fühle mich hier richtig wohl Über eine Patenschaft würde ich mich sehr freuen. Muig, euere Morena

Tili

Muig Muig, hallo ihr Leutchen da draußen!Ich bin der süße Tili und lebe nun hier in der Notstation als Patenschweinchen mit meiner Freundin Emmi zusammen.Wir kommen aus einem ganz tollen zu Hause, doch leider haben sich die privaten Umstände unserer Halterin geändert und zu unserem Wohl dürfen wir nun hier leben. Ich bin 2013 geboren und hatte 2014 einen sehr schweren Schlaganfall/Hirnschwellung und damit verbundene schwere neurologische Störungen. Meine Mama kämpfte damals monatelang um mein Leben. Sie päppelte mich, da ich nicht mehr futtern wollte und machte täglich mit mir Physiotherapie um mich wieder auf die Beine zu bringen.Ihre Mühen lohnten sich und ich bin wieder zu einem stattlichen Kastraten geworden. Ab und zu macht mir mein linkes Beinchen Probleme oder ziehe die Krallen ein. Daher bekomme ich Physio. Mein Immunsystem ist auch nicht mehr das Beste un bin Anfällig. Hier in der Notstation wird sich ganz liebevoll um mich gekümmert und super umsorgt. Ganz lieben Dank geht an meine Patentante Michaela. Euer Tili

Emmi

Muig Muig, ich bin die Emmi. Derzeit geht es mir ganz gut und fühle mich hier richtig wohl Über eine Patenschaft würde ich mich sehr freuen. Muig, euere Emmi